HOME   VERANSTALTUNGEN   JUKS   SERVICE   ARCHIV   KONTAKT
 
GALERIE juks
ARCHIV 2011
ARCHIV 2010 juks
ARCHIV 2009
ARCHIV 2008
ARCHIV 2007
ARCHIV 2006
ARCHIV 2005
ARCHIV 2004
ARCHIV 2003
ARCHIV 2002


BUCHUNGEN
 


Buchung und Vermietung - das JUKS kann man mieten.
Ob die eigene Party, Konzerte, Seminare oder große Veranstaltungen wir haben die passenden Räumlichkeiten.
- Informationen dazu finden Sie hier...
 
 

 Archiv 2004

Dienstag, 27. Januar 2004
>> Schenefelder Tageblatt <<

Wenn leuchtende Sterne mit Geschenken landen

Kindertheater des Monats im JUKS: Cordula Nossek und Axel Pätz „pflücken" den Himmel. von (as)

Schenefeld (as). Ein dunkler Raum, verhängt mit Tüchern, der Boden ausgelegt mit gemütlichen Matten, nur über der ebenerdigen Bühne funkelte ein Mobile aus blau leuchtenden Sternen. Die kleinen Theaterbesucher machten große Augen, als sie von Schauspielerin Cordula Nossek in den Veranstaltungssaal des Jugend- und Kommunika-tionszentrums Schenefeld (JUKS) geführt wurden.

  Theater am Strom
Sobald die Jungen und Mädchen gemütlich saßen, ließen sie sich voll und ganz auf die ruhige Atmosphäre im Raum ein - eine Atmosphäre, welche sich durch das gesamte Stück zog: „Die Sterne von San Lorenzo".

Zusammen mit ihrem Partner Axel Pätz setzt Nossek das ursprünglich als Erzähltheater geschriebene Stück von Roberto Frabetti seit über zwei Jahren szenisch um. „Ich schließe die Augen und öffne die Hand, und der Stern wird mir ein Geschenk machen", sprach die Darstellerin während sie vor den kleinen Zuschauern kniete. Vier Mal wiederholte Nossek diesen Text und erhielt jedes Mal ihr Präsent: Wasser, die Farben der Erde, Luft und Feuer. So brachte das sensibel inszenierte Stück seinen jungen Zuschauern gleichermaßen spielerisch wie bezaubernd die vier Elemente näher.

Die Sterne von San Lorenzo halfen den erfahrenen Darstellern dabei - denn, so heißt es im Stück, sie begleiten die Träume aller Kinder und einmal im Jahr kommen sie herab und bringen Geschenke mit. Den etwa 60 Jungen und Mädchen bereitete die sanfte Inszenierung sichtlich viel Spaß. Gebannt betrachteten sie die fliegenden Federn, halfen bei der Benennung der Farben und lauschten den Klängen der ungewöhnlichsten Instrumente: Axel Pätz spielte auf mit Wasser gefüllten Gläsern oder altertümlichen Ziehharmonikas.

 
juks JUKS
 
DADDYS bar bistro lounge
 

BUCHUNGEN
 


Buchung und Vermietung - das JUKS kann man mieten.
Ob die eigene Party, Konzerte, Seminare oder große Veranstaltungen wir haben die passenden Räumlichkeiten.
- Informationen dazu finden Sie hier...