HOME   VERANSTALTUNGEN   JUKS   SERVICE   ARCHIV   KONTAKT
 
GALERIE juks
ARCHIV 2011
ARCHIV 2010 juks
ARCHIV 2009
ARCHIV 2008
ARCHIV 2007
ARCHIV 2006
ARCHIV 2005
ARCHIV 2004
ARCHIV 2003
ARCHIV 2002


KINDER
 


Buchung und Vermietung - das JUKS kann man mieten.
Ob die eigene Party, Konzerte, Seminare oder große Veranstaltungen wir haben die passenden Räumlichkeiten.
- Informationen dazu finden Sie hier...
 
 

FILMPROJEKT
 

Reisen im JUKS

Das Filmprojekt zur Gewaltprävention ist unser aktuellstes Jugend-Projekt. mehr...
 
 


 Archiv 2004

10. November 2004
>> Schenefelder Bote <<

„JUKS RADIO auf 96.0 Tide"


Jetzt hat Schenefeld einen Rundfunksender

Es hat Jahre gedauert, bis das schwierige Projekt verwirklicht werden konnte. Nun ist es endlich soweit. Jetzt hat Schenefeld einen Rundfunksender. Er heißt JUKS RADIO auf 96.0 Tide.

Am 16. Dezember 1991 startete der erste Offene Kanal in Schleswig-Holstein, der OK Kiel - Fernsehen. Je ein Offener Kanal Hörfunk nimmt 1992 in Lübeck und Kiel den Sendebetrieb auf. Ab 1997 ist auch ein Offener Kanal Westküste „on air", der von Heide seine Programme ausstrahlt. Und in der St. Jürgen-Str. 95 hat der Offene Kanal Flensburg sein Domizil.

Dem Kreis Pinneberg, mit 297.604 Einwohnern per 30.06.2004 der bevölkerungsreichste Kreis in Schleswig-Holstein, wurde kein Offener Kanal zugeteilt.

Über diese mediale „Schieflage" sprach Norbert Bendig, Redakteur des „Schenefelder Boten", mit dem Landtagsabgeordneten Bernd Schröder (SPD). Der fragte den Journalisten, ob er denn schon an einen geeigneten Standort für einen Offenen Kanal im Kreis Pinneberg gedacht habe. Der Redakteur meinte, er könne sich Schenefeld sehr gut vorstellen, weil die Stadt direkt an der Nahtstelle zu Hamburg liegt, und das hätte wiederum Vorteile für eine sendetechnische und auch redaktionelle Zusammenarbeit mit dem Offenen Kanal in Hamburg.

Bernd Schröder nahm zu Peter Willers Kontakt auf. Er ist der Beauftragte für den Offenen Kanal der Unabhängigen Lan-desanstatt für Rundfunk und neue Medien (ULR). Schröder und Willers, in gemeinsamerArbeit und Unterstützung durch die URL, die Stadt Schenefeld und 96.0 Tide in Hamburg, ist es zu verdanken, dass die „Radio-Kiste" am 04.11.2004 in Anwesenheit von Bürgermeister Günter von Appen, Bernd Schröder, Peter Willers, Tide-Chefredak-teur Garsten Meincke und Vertretern des JUKS und der Kommunalpolitik offiziell zur Verfügung gestellt wurde. Bürgermeister Günter von Appen: „Ich bin stolz, dass es mit dem Offenen Kanal für Schenefeld geklappt hat. Ich sehe die Inbetriebnahme von JUKS RADIO auf 96.0 Tide auch als Zeichen einer guten Zusammenarbeit in der Metropolregion an. Ich gehe davon aus, dass wir für die nächsten fünf Jahre für den Sender eine Planungssicherheit haben".

Gute Vorarbeit hat das JUKS schon geleistet, denn ein Team hat schon zweimal an Schulungen in Heide teilgenommen, um technische und journalistische Grundkenntnisse für „das Radiomachen" zu bekommen. JUKS RADIO auf 96.0 Tide im UKW-Bereich, wird über Kabel auf 95,45 zu hören sein und kann 1,5 Millionen Hörer erreichen. Die Sendezeit wird in der Startphase monatlich an einem Dienstag von 16.00 bis 17.00 Uhr, danach 14tägig eingeplant.

Die Sendungen entstehen gemäß der Nutzungsbedingungen für den Hamburgischen Bürger- und Ausbildungskanal. Es gibt ein generationsübergreifendes Programm-Angebot für Schenefeld. Im Telegramm-Stil: Stadtradio, Berichte, Reportagen, Interviews, Umfragen, Kommentare und Moderationen. Gleichzeitig bietet JUKS RADIO auch Nachwuchsmusikern ein Forum. Freuen Sie sich jetzt schon über Live-Berichterstattungen mit der mobilen Radiokiste vor Ort - aus dem Stadtzentrum, aus dem FORUM, den Schulen und von Sportveranstaltungen.

"Die ursprüngliche Idee von Norbert Bendig, in Schenefeld einen Radtosender zu installie ren, ist eine sehr gute Idee ge wesen. Bis das Radio-Projekt jedoch verwirklicht werden konnte, hat es viele Höhen und Tiefen gegeben. Ich bin aber sehr froh darüber, dass wir es mit vereinten Kräften geschafft haben", sagt Bernd Schröder. Chefredakteur Garsten Mein cke: "Wir sind seit April 2004 mit einem neuen Programm in Hamburg und Umgebung on air, wo wir 24 Stunden lang aus strahlen. Wir haben am Sonntag auch eine eigene Nutzerge meinschaft des Hamburger Lo kalradios, das bei uns aus strahlt.

Ansonsten setzen sich die Nutzer aus allen Bevölkerungsschichten Hamburgs und Umgebung zusammen, die in freiwilliger Eigenarbeit ein sehr spannendes Programm ma chen. Jetzt freue ich mich, dass auch Schenefeld dazugehört". Peter Willers: "Radio macht Spaß. Nirgendwo sind Experimente so einfach möglich wie im Offenen Kanal. Journalis tisch lässt sich viel ausprobie ren und wagen, was sich im öf fentlich rechtlichen oder privat wirtschaftlichen Rundfunk niemand trauen würde. Auch technisch ist der Offene Kanal eine bei weitem nicht ausgereizte Plattform für Experimente."

Kerstin Werner vom JUKS: "Der offizielle Start des JUKS RADIO auf 96.0 Tide ist für mich ein ganz toller Tag. Ich freue mich schon auf die erste Produktion und gehe davon aus, dass wir Anfang des Neuen Jahres auf Sendung gehen".


juks JUKS
 
DADDYS bar bistro lounge
 

BUCHUNGEN
 


Buchung und Vermietung - das JUKS kann man mieten.
Ob die eigene Party, Konzerte, Seminare oder große Veranstaltungen wir haben die passenden Räumlichkeiten.
- Informationen dazu finden Sie hier...